Search
Filters
Blog Options
Close

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

1. Geltungsbereich

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die der Kunde mit der POMP Design GmbH abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.

2. Bestellvorgang

Bei einer Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang mehrere Schritte. Im ersten Schritt wählt der Kunde den gewünschten Artikel und übermittelt die Daten für das anzufertigende Produkt im Bestellvorgang. Im Anschluss gibt der Kunde weitere Bestelldaten, wie z. B. Bestellmenge ein. In einem dritten Schritt wird der Kunde aufgefordert, sich mit einer bestehenden Nutzerkennung anzumelden (falls bereits vorhanden) bzw. sich als Neukunde zu registrieren oder die Bestellung als Gast abzuschließen. Nach erfolgter Anmeldung/Registrierung erhält der Kunde eine Bestellübersicht mit der Möglichkeit noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor er seine Bestellung durch Klicken des Buttons 'kaufen' absendet. 

Auf Grundlage der vom Kunden bereitgestellten Inhalte (durch Eingabe von Texten) wird eine individuelle Druckvorlage in Form eines PDF-Dokumentes erstellt. Dieses PDF erhält der Kunde als Ergebnis seiner Gestaltung zur Ansicht und Bestätigung. Wir versenden diesen Entwurf mindestens zweimal per Mail. Sollten wir dann keine Rückmeldung erhalten, gehen wir davon aus, dass der Entwurf in Ordnung ist und produzieren den Artikel mit den Daten wie bereit gestellt.

3. Vertragsschluss

Durch Klicken des Buttons 'kaufen' am Ende des Bestellvorgangs gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Artikel ab. Nachdem der Kunde seine Bestellung bei uns aufgegeben hat, erhält er von uns eine E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse, in welcher wir den Erhalt der Bestellung bestätigen und die deren Inhalt nochmals wiedergibt. Durch diese elektronische Bestellbestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

4. Speicherung der Angaben der Bestellung

Der Vertragstext, also alle Angaben des Kunden zum Bestellvorgang, wird von uns gespeichert. Wir senden dem Kunden eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zu.

5. Liefer- und Zahlungsbedingungen

Die Lieferung der Ware erfolgt stets unter dem Vorbehalt, dass wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden.
Entstehen uns aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen Adressaten zusätzliche Versandkosten, so sind diese Kosten durch den Kunden zu ersetzen, außer er hat die Falschangabe nicht zu vertreten.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
Sämtliche Preise verstehen sich als Endkundenpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.
Der Kaufpreis wird gemäß Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.
Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt nach Wahl des Kunden mittels einer der von uns eingeräumten. Es kann wahlweise per Klarna oder per PayPal bezahlt werden.

6. Urheberrechte

Alle auf unseren Webseiten dargestellten Inhalte, Text- und Bildmaterialien sowie alle abgebildeten Motive sind geistiges Eigentum der POMP Design GmbH und urheberrechtlich geschützt. Das Herunterladen und Vervielfältigen von auf unseren Webseiten dargestellten Inhalten zu anderen Zwecken als der Information und der Bestellung als Kunde bei uns ist ausdrücklich nicht erlaubt.

7. Gewährleistung

Auf unseren Webseiten enthaltene leistungsbeschreibende Angaben, wie Abbildungen, Gewichts- und Maßangaben oder technische Daten, haben rein informatorischen Charakter. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben. Hinsichtlich der Art und des Umfangs der Lieferung sind allein die in der Auftragsbestätigung enthaltenen Angaben ausschlaggebend.
Wir gewährleisten die Herstellung der Produkte nach den Gestaltungsvorgaben des Kunden sowie anschließend die unverzügliche Übergabe der Ware an ein von uns ausgewähltes Versandunternehmen (z. B. DHL).
Beanstandungen wegen unvollständiger Lieferung oder bei produktionstechnisch bedingten Mängeln (z. B. Beschädigungen) müssen unverzüglich, innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware, angezeigt werden. Bei berechtigten und rechtzeitigen Beanstandungen liefern wir nach oder leisten Ersatz bzw. nehmen wir beanstandete Ware zurück und erstatten dem Kunden den Kaufpreis.

8. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (POMP Design GmbH, Nikolaus-Kopernikus-Str. 4, 55129 Mainz E-Mail: team@in-love-with-paper.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie einen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf eines Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9. Datenschutz

Vom Kunden angegebene, persönliche Daten werden von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung abgespeichert und gegebenenfalls an zur Erfüllung der Vertragsabwicklung beauftragte Partnerunternehmen übermittelt. Eine darüber hinaus gehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzes. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.

10. Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

11. Gerichtsstand

Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Mainz vereinbart.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.